Kann Fußball-Training andere Sportarten ersetzen?

Es ist weitgehend übereinstimmend, dass Krafttraining hilft, Gewicht zu verlieren, viel besser als Ausdauertraining. Da jedes kg Muskelmasse den täglichen Grundumsatz um 100 kcal erhöht. Welche der beliebtesten Sportarten in dieser Nation hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren viel besser: Laufen oder Fußball?

Die wenigsten Kicker spielen Fußball aufgrund der Tatsache, dass sie abnehmen wollen. Ist für Gewichtsverlust tatsächlich viel besser laufen als Fußball spielen?

Der große Unterschied – ähnliche Bedingungen

Und Fußball spielen ist nicht das Gleiche wie Fußball spielen. Es versteht sich von selbst, dass ein erstklassiger Läufer im Design eines Haile Gebrselassie während eines 90-minütigen Geschwindigkeitsrennens während eines Fußballspiels wesentlich mehr Kalorien verbrennt als ein zufälliger Torwart.

Fußball: Intervalltraining der temperamentvollen Art

Daher absolvierte ein Feldspieler im Fußball im Wesentlichen absolut nichts aber ein 90-minütiges Training. Aufgrund der hohen Belastung verbrennt er auch nach dem Ende des Videospiels weiterhin Kalorien.

Peter spielt in seinem Verein im Mittelfeld. Seine genaue Kalorienverbrauch ohne eine Herzfrequenzanzeige (bestehend aus Kalorienzähler) kann nicht aufgrund der Tatsache, dass Fußballer müssen, was immer während eines Videospiels, die einen Herausforderer verletzen könnte, zu löschen.

Ausdauer: konstante Rate, stabiler Puls

Im Gegensatz dazu ist es derzeit viel einfacher, den Kalorienverbrauch in einem 90-minütigen Ausdauerlauf herauszufinden. Somit hätte er wesentlich mehr Kilometer innerhalb derselben Dauer zurückgelegt als bei einem Fußballspiel.

Dies hat die Auswirkung, dass er nach dem Laufen nicht zu lange brennen würde. Um ein längeres „Brennen nach dem Laufen“ zu erreichen, müsste er einen Lauf in der Nähe seiner anaeroben Grenze beenden – was über 90 Minuten nicht so einfach ist. Er könnte ebenso genau wie im Fußball tun: Platziere ein Intervallsystem; Bummeln Sie zum Beispiel 3×3 Kilometer an der aerob-anaeroben Grenze und gehen Sie für einige Minuten dazwischen.

Forschungsstudie: Pausen während des Intervalltrainings alles jedoch schädlich

Übrigens ist es ein typisches Missverständnis, dass Training nur dann effizient ist, wenn es in einem Stück durchgezogen wird. Genau das Gegenteil scheint der Fall zu sein: Für eine Forschungsstudie hat die Universität von Tokio tatsächlich ergeben, dass Sie mehr Fett verbrennen, wenn Sie 2 mal 30 Minuten mit zehnminütiger Störung joggen, als ob Sie jeweils eine Stunde laufen würden. Die Wissenschaftler haben tatsächlich herausgefunden, dass in der 2. Hälfte des Intervalltrainings der Stoffwechsel besonders stark ist.

Fazit

Running kann – muss aber nicht – Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, viel besser als Fußball. Wenn Sie abnehmen wollen, sich jedoch nicht für einen Lauf ohne Ball begeistern können, ist Fußball viel besser dran. Was würdest du längerfristig lieber machen: Fußball spielen zwei Mal pro Woche oder zweimal pro Woche Intervalllauf

Und Fußball spielen ist nicht das Gleiche wie Fußball spielen. Running kann – muss aber nicht – Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, viel besser als Fußball. Wenn Sie abnehmen wollen, sich jedoch nicht für einen Lauf ohne Ball begeistern können, ist Fußball viel besser dran.

Welche der beliebtesten Sportarten in dieser Nation hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren viel besser: Laufen oder Fußball?

Wie lässt sich Fussball und Muskeltraining kombinieren

Wer möchte es nicht, „den perfekten Körper“. In den letzten Jahrzehnten stechen Sie auf den Stränden immer häufiger hervor. Blicken wir zurück auf die Entwicklungen im Fußball finden wir ein ähnliches Bild, jeder Top-Spieler hat Ihn, den gut durchtrainierten Body. Doch nicht nur die Spieler haben sich verändert, der Sport an sich auch. Heutzutage ist Körpereinsatz wichtiger denn je oder versuchen Sie einmal einen Riesen wie Ibrahimovic zu bremsen ohne genug Schmackes dahinter. Auch die Vereine haben das erkannt und setzen neben den typischen Fußball Training am Feld auf Muskelaufbau in der Kraftkammer.



Wichtiges zuerst!


Es gibt viele Wege zum Erfolg, aber im Ursprung sind sie alle gleich. Für den perfekten Körper braucht es drei Dinge:
– Muskel- & Fitnesstraining
– Ernährung
– Ruhephase

Kombinieren Sie alle drei, kommen Sie am schnellsten ans Ziel. Vernachlässigen Sie eine Gruppe, dauert es eben länger. 
Im Grunde ist es ganz einfach, unser Körper benötigt die richtigen Stoffe zum Verarbeiten, die Tätigkeit um Muskeln aufzubauen und die Zeit für die Umsetzung. Was die Ernährung angeht kann man den Körper unterstützen indem man Supplemente (Nahrungsergänzungen) zu sich führt. Beispielsweise „Whey Protein“ bietet hier einige Auswahl an, aber dazu später mehr.

Muskeltraining und Fitness

Wer seine sieben Sachen zusammenpackt, ins Fitnesscenter rennt und dort wie verrückt zum Gewichte stemmen anfängt, wird vielleicht nach kurzer Zeit frustriert sein, dass sich außer unendlichem Muskelkater keine Veränderung zeigt. Hier kommt das Stichwort „Cardio“ (Fitness) zum Einsatz. Zuerst müssen einmal die Speckröllchen runter damit die Muskeln zum Vorschein kommen! Gerade Fußball bietet hier den perfekten Ausgleichssport. Jeder der ein Fußball Training absolviert hat, hat das perfekte Cardio-Paket inkludiert. Das perfide daran, durch den Gemeinschaftsfaktor macht einem diese enorme Belastung viel weniger aus. Man kann auf verschiedenste Weise diese zwei Sportarten verknüpfen. Zum Beispiel könnte man in der Aufwärmphase des Fußball Trainings ein paar Sit-Ups oder Liegestütze machen oder gemeinsam mit den Kollegen nachdem Training in die Kraftkammer gehen.

Ernährung und Supplemente


Wie auf einer Baustelle benötigen die Bauarbeiter das nötige Material, um ein Haus zu bauen. Genauso benötigt der Körper gewisse Nährstoffe, um die gewünschten Muskel aufzubauen. Die Ernährung umzustellen ist für viele das Schwierigste. Unterstützung findet man hier durch sogenannte Supplemente, diese liefern dem Körper die zusätzlich benötigen Nahrungsergänzungen (z.B. Proteine). Produkte wie von Whey Protein sind ganz besonders effizient als Snack vor oder während des Trainings beziehungsweise als ein Shake danach. Trotz allem können sie keine Ernährungsumstellung ersetzen.

Ruhephase 


Nachdem Training benötigt der Körper vor allem eines, Ruhe! Ohne ausreichende Pausen, trainiert man die Ausdauer und verlangsamt den Muskelaufbau. In der Kombination mit Fussball gibt es wieder verschiedene Variationen. Oftmals hat man fixierte Fußballtraining Zeiten, wo man entweder das Krafttraining zusätzlich einbauen kann oder davon trennt. Zum Beispiel hat man am Montag Fußball Training dann ist Dienstag Fitnesscenter dran und so weiter. Wichtig ist dann nur jeden Tag unterschiedliche Muskelgruppen anzusprechen, damit die Ruhephasen eingehalten werden. 

Fazit


Es gibt verschiedenste Sportarten die man gemeinsam mit der „Mukibude“ kombinieren kann. Jede hat seine positiven und negativen Seiten. Doch gerade im Spiel um den Ball finden sich viele der benötigten Top Eigenschaften wieder. Sei es die ausgiebige Cardio, das außerordentliche wirksame Beintraining, was viele Bodybuilder gerne mal vernachlässigen oder einfach der Spaß am Sport. Die geregelten Trainingszeiten helfen auch dabei eine gewisse Routine einzubringen, was gerade durch einschleichende Bequemlichkeit beim Kraftsport oftmals zum Scheitern führt. Auf der Couch lungern und das Fitnessstudio zu schwänzen mag einfach sein, aber durch die Gemeinschaftlichkeit und Verantwortung gegenüber den Teamkollegen wird das beim Fußballtraining schon schwieriger und bezwingt meistens den inneren Schweinehund. Denkt man dann noch an den Benefit des Muskelaufbaus für die Zweikämpfe bleibt nur wenig über was einem darin hindert diese Sportarten zu kombinieren. Zum Schluss bleibt noch zu sagen, jeder muss hier seine eigenen Erfahrungen machen, aber einen Versuch zu starten, hat noch niemanden geschadet.

Fußballtraining und Diätmittel – ist das empfehlenswert?

Refigura ist ein Produkt zur Gewichtsabnahme, das in Form von Pulver oder Kapsel oral eingenommen wird. Das Pulver enthält spezielle Inhaltsstoffe, die eine Art Schwamm-Effekt erzielen und dadurch Fette, Zucker und Kohlenhydrate um bis zu 40 Prozent binden und so eine Körperaufnahme ablehnen. Doch was bringen solche Diätmittel bei Fußball und anderen Sportarten? Sind sie empfehlenswert?

Darüber hinaus sollte Refigura gleichzeitig den Stoffwechsel anregen, was wiederum zu einer erhöhten Fettverbrennung führt. Der Körper beginnt dabei überschüssige Fettpolster abzubauen, die Sie schon nach kürzester Zeit selbst durch den Blick in den Spiegel bestimmen sollen.

Auch das Hungergefühl soll durch Refigura um ganze 34% gedrosselt werden. In einer Studie konnte nachgewiesen werden, dass bis zu 4 Stunden nach der Einnahme von Refigura ein starkes Sättigungsgefühl entsteht. Vor allem der Heißhunger sollte dabei vergessen werden.

Die Refigura Inhaltsstoffe

Refigura besteht aus 100% natürlichen Pflanzenextrakten, die sorgfältig aufeinander abgestimmt sind. Ebenso ist das Produkt frei von Gentechnik, tierischen Bestandteilen sowie Laktose und Gluten. Ob Refigura Direkt oder Pulver sei dahingestellt, da die beiden Produkte gleichermaßen wirken. Die folgenden Inhaltsstoffe sind angegeben:

1 Maltodextrin

2 Sucralose

3 KioSlim Komplex mit KiOnutrime-CsG

4 Siliziumdioxid

Maltodextrin

Maltodextrin ist eine wasserlösliche Kohlenhydratmischung, die kaum süß und fast geschmacklos ist. Es wird hauptsächlich in der Ernährung sowohl als Energiequelle als auch als Fettersatz verwendet.

Sucralose

Dies ist ein Süßstoff, der völlig kalorienfrei ist. Dieser Wirkstoff in Kombination mit Maltodextrin hat eine unglaublich positive Wirkung auf die Kohlenhydratverdauung.

KioSlim-Komplex mit KiOnutrime-CsG

Dieser Wirkstoff, der auch in Refigura enthalten ist, ist auch unter dem Namen „Chitosan“ bekannt und wird aus natürlichen pflanzlichen Quellen gewonnen. Es ist klinisch erwiesen, dass diese Substanz eine extreme Fettbindungsfähigkeit hat, Kalorien in Form von fetthaltigen Lebensmitteln neutralisiert und so die Gewichtsreduktion optimal fördert.

Siliziumdioxid

Siliziumdioxid, auch bekannt als SiO2, ist eine Uhrensubstanz, die nicht nur heilende Kräfte hat, sondern auch Auswirkungen auf die Hemmung des Alterungsprozesses, die Erhaltung der Schönheit der Haut und die Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.

Refigura Nebenwirkungen

Obwohl Refigura hauptsächlich ein natürlicher Wirkstoff ist, können auch hier bestimmte Nebenwirkungen auftreten. Auf der offiziellen Website wird betont, dass durch den Wirkstoff, der die Kalorienträger bindet, Übelkeit, Verstopfung, Reizmagen, Magenschmerzen, Blähungen oder Durchfall auftreten können. Diese Refigura-Nebenwirkungen können jedoch nur bei Menschen mit einem empfindlichen Magen auftreten, und selbst dann tritt dieser Fall sehr selten auf.

Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie auf das Produkt ganz verzichten, damit dem werdenden Kind keine Nährstoffe entzogen werden.

Einnahme und Dosierung

Bei der Einnahme von Refigura (in Tabletten- oder Pulverform) empfiehlt der Hersteller, mindestens 200 ml Flüssigkeit zu trinken. Ob Sie sich dann für einfaches Wasser oder andere leckere Flüssigkeiten entscheiden, liegt an Ihnen. Nehmen Sie Refigura immer 3 mal täglich und 10 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Wenn Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben, können Sie Refigura weiterhin einnehmen, wenn Sie möchten, und die Dosis auf 1 Mal pro Tag reduzieren.

Nicht zu unterschätzen ist die starke fettbindende Eigenschaft von Refigura. Diese Eigenschaft kann Auswirkungen auf andere bestimmte Medikamente wie die Antibabypille oder andere Medikamente haben, die zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden benötigt werden.

Um ihre Wirkung nicht zu gefährden, sollten Sie Ihre persönlichen Medikamente entweder eine Stunde vor oder vier Stunden nach der Einnahme von Refigura einnehmen.

Wie kann CBD im Sport helfen

Fazit zu Refigura

Durch unseren Selbsttest und zusätzliche Erfahrungen anderer sind wir schließlich zu dem Schluss gekommen, dass Refigura und andere Diätmittel in Verbindung mit Kraft und Ausdauersoprt, insbesondere Fußball sehr gut wirken. Die Modifikation der Ernährung in Mischung mit Refigura ist daher geradezu empfehlenswert.

 

https://www.chemie.de/lexikon/Siliciumdioxid.html